Neuigkeiten im Rückblick: August 2021

Es gibt wieder Phantastische Miniaturen. Es war ja jetzt doch eine Zeit lang recht still hier, aber jetzt gibt es ein paar Neuigkeiten im Rückblick auf den August 2021. Auf der „Leibniz Station“, Band 55 der Phantastischen Miniaturen der Phantastischen Bibliothek Wetzlar, tummeln sich gleich zwei Kürzestgeschichten aus meiner Tastatur.

„Du schreibst Fantasy? So was lese ich nicht.“ Teil 6: Low Fantasy

Mein Debütronman „Mitternachtsrot“ hat letzte Woche seinen ersten Geburtstag gefeiert und fast hätte ich ihn verpasst. Das kann passieren, wenn man intensiv an einem neuen Manuskript schreibt und alles andere um sich herum vergisst. (Als Entschuldigung kann ich nur sagen, dass ich daran arbeite, dass Mitternachtsrot hoffentlich noch ein paar schöne Geschichten-Geschwister bekommt.) Als kleines„„Du schreibst Fantasy? So was lese ich nicht.“ Teil 6: Low Fantasy“ weiterlesen

„Du schreibst Fantasy? So was lese ich nicht!“ Teil 5: Steampunk

Meine kleine Reihe zur phantastischen Literatur bekommt aus aktuellem Anlass noch eine Fortsetzung. Wie schon erwähnt, ist die wunderbare Steampunk-Anthologie „Der Dampfkochtopf“ (aus dem Verlag ohneohren) Ende Mai 2016 (zunächst al E-Book) erschienen und heute bei mir in gedruckter Form angekommen. Da auch ich mit einer kleinen Kurzgeschichte (und einem leckeren Rezept) in der Anthologie„„Du schreibst Fantasy? So was lese ich nicht!“ Teil 5: Steampunk“ weiterlesen

„Du schreibst Fantasy? So was lese ich nicht!“ Teil 4: Schubladen

Gerade wurde eine meiner Kurzgeschichte (Tödlich gutes Tiramisu) in einer Anthologie (Der Dampfkochtopf – Geschichten und Rezepte aus der Steampunk-Küche) veröffentlicht und natürlich erzähle ich dann auch Freunden und Bekannten von solchen, für mich spannenden, Ereignissen. Soweit so gut und es ist wirklich schön, wenn andere sich mit mir freuen. Aber (und vielleicht sollte ich„„Du schreibst Fantasy? So was lese ich nicht!“ Teil 4: Schubladen“ weiterlesen

„Du schreibst Fantasy? So was lese ich nicht!“ Teil 3: normal und phantastisch

Der liebe Zuspruch, den ich für die vorhergehenden Beiträge zu „Du schreibst Fantasy? So was lese ich nicht!“ bekommen habe, hat mich dazu bewogen, noch einen kleinen Blogbeitrag zu dem Thema zu verfassen, in dem ich mir ein paar (vielleicht etwas wirre) Gedanken dazu mache, wie vielfältig und abwechslungsreich und/oder normal  die Fantasy-Literatur eigentlich ist. Der„„Du schreibst Fantasy? So was lese ich nicht!“ Teil 3: normal und phantastisch“ weiterlesen