Neuigkeiten im Rückblick: August 2021

Es gibt wieder Phantastische Miniaturen. Es war ja jetzt doch eine Zeit lang recht still hier, aber jetzt gibt es ein paar Neuigkeiten im Rückblick auf den August 2021. Auf der „Leibniz Station“, Band 55 der Phantastischen Miniaturen der Phantastischen Bibliothek Wetzlar, tummeln sich gleich zwei Kürzestgeschichten aus meiner Tastatur.

kurz vorgestellt: wunderschön und gefährlich

Was ist inspirierender als der Amazonenmythos, besonders für eine Autorin, die mit Vorliebe starke Frauen zu ihren Protagonistinnen macht? Die perfekte Inspirationsquelle dafür ist mein heutiges Buch des Monats: Amazonen – Geheimnisvolle Kriegerinnen (Ausstellungskatalog, Herausgegeben vom Historischen Museum der Pfalz Speyer 2010)

nachgefragt: Katherina Ushachov

Heute gibt es wieder einen kurzen Einblick in das Schreiben und Leben einer geschätzten Autorenkollegin: die wunderbar vielseitige Katherina Ushachov, die mir ein bisschen Mut macht, vielleicht auch einmal schreibend in das Science-Fiction-Genre reinzuschnuppern. Ich finde es äußerst spannend, Wissenswertes über Katherina zu erfahren, wie sich ihr Schreiben von meinem unterscheidet oder welche Gemeinsamkeiten (wie„nachgefragt: Katherina Ushachov“ weiterlesen

Meine sachlichen 5

Ich freue mich ja immer ganz besonders, wenn ich z.B. Geographisches und Schreibendes (und natürlich auch Lesendes) miteinander kombinieren kann. Dann fühlt sich auch Recherche (vor allem bei geographischen Themen) nicht wie Arbeit an, wobei immer die Gefahr besteht, dass ich einen ganz fürchterlichen Anfall von Aufschieberitis bekomme und an einem spannenden Geographiebuch kleben bleibe.„Meine sachlichen 5“ weiterlesen

Wissensschnipsel: Hotspot

Gibt es eine Verbindung zwischen dem heutigen meteorologischen Frühlingsanfang, einem Supervulkan und Karl May? Die kurze Antwort: Ja. Ich finde es immer wieder erstaunlich, welche Verbindungen sich bei der Suche nach Wissensschnipseln ergeben. Da staunt nicht nur der Geograph in mir, sondern auch die Karl-May-Leserin.