Frage: „Was gibt‘s Neues?“ – Antwort: „So einiges.“

Veränderungen liegen in der Luft. Vor einem Jahr hatte ich mein wüstenhaftes Manuskript fertig gestellt, es meinen bewährten Testlesern zum sorgfältigen Meckern überlassen und mich nach der Überarbeitung auf die Suche nach einem hübschen Verlag gemacht und was soll ich sagen? Es hat geklappt.

2017: entspannter Rückblick – 2018: stressfreie Aussicht

Und schon wieder ist ein schreibendes Jahr vorbei und ich blicke auf ein für mich persönlich recht entspanntes Jahr 2017 zurück. Am ereignisreichsten war noch der Januar, in dem mein zweiter Dschanor-Roman „Yenayas Smaragd“ im Verlag ohneohren erschienen ist. Auch beim zweiten Buch war das gespannte Warten auf die Veröffentlichung genau so aufregend wie beim„2017: entspannter Rückblick – 2018: stressfreie Aussicht“ weiterlesen