Heute ist der Anfang vom Rest des Jahres …

Das Jahr 2020 ist heute 183 Tage alt (zur Erinnerung: dieses Jahr hat wegen des Schalttages im Februar 366 Tage) und dauert noch 183 Tage, bis es zu Ende geht. Nachdem die erste Hälfte des Jahres für mich ziemlich „eingeigelt“ war (inklusive sträflicher Vernachlässigung meines Blogs), möchte ich einen kurzen persönlichen Ausblick für die zweite„Heute ist der Anfang vom Rest des Jahres …“ weiterlesen

Frage: „Was gibt‘s Neues?“ – Antwort: „So einiges.“

Veränderungen liegen in der Luft. Leider gibt es ein Ende und es wird mir dabei ein bisschen wehmütig ums Herz (auch wenn ich wusste, dass dieser Tag irgendwann kommt), denn meine beiden Dschanor-Romane Mitternachtsrot und Yenayas Smaragd nehmen Abschied vom Verlag ohneohren (der im Laufe der Jahre den Schwerpunkt seines Verlagsprogramm etwas verändert hat).

Ab in die Weihnachtsferien und mit Schwung ins (hoffentlich friedliche) Jahr 2017

Die Wintersonnwende steht vor der Tür. Die beste Gelegenheit, um mich bei meiner besten Verlegerin Ingrid vom Verlag ohneohren und den vielen lieben LeserInnen von Mitternachtsrot zu bedanken. Ohne eure Unterstützung hätte ich wahrscheinlich nicht den Mut gehabt, Lisaan und Tareq so schnell zu einem zweiten Abenteuer aufbrechen zu lassen. Ab dem 9. Januar 2017„Ab in die Weihnachtsferien und mit Schwung ins (hoffentlich friedliche) Jahr 2017“ weiterlesen